Project Description

RV10 FLEXMASTER

Die WINEMA RV 10 Flexmaster ist die konsequente Fortführung des Flexmaster Konzeptes für die Herstellung kleiner Werkstücke. Von Beginn an ist sie für eine maximale Ausbringung bei vorbildlicher Rüstbarkeit konstruiert. Das durchgängige Konzept ist bereits auf den ersten Blick in den aufgeräumten, bestens zugänglichen Bearbeitungsraum zu erkennen. Steigende Variantenzahl, kürzere Produktlebenszyklen, Änderungen am Bauteil, neue Werkstoffe: Mit der Winema RV 10 Flexmaster können Sie flexibel auf die Anforderungen des Marktes reagieren und trotzdem Stückleistungen erzielen, die bisher kurvengesteuerten Maschinen vorbehalten waren.

Das Maschinenkonzept ist für die überwiegend spanende Bearbeitung von Werkstücken in einer Aufspannung ausgelegt. Die typische Teilegröße liegt im Durchmesserbereich von 2 bis 13 mm und bis zu 80 mm Länge. Alle Bearbeitungsvorschübe der schwingungsdämpfenden Pinoleneinheiten sind standardmäßig CNC-gesteuert, mit hydraulischem Antrieb und direktem Messsystem.
Die Maschine ist mit einem vertikalen Schaltteller mit 10 Spannstationen ausgestattet. Gespannt werden die Werkstücke in präzisen Zweibackenfuttern. Die von Winema entwickelte Schnittstelle zu den Aufsatzbacken ermöglicht mit nur einer Schraube den Tausch der Spannbacken im Handumdrehen. Einmal gespannt, stehen für die Bearbeitung maximal 18 axiale und 4 radiale Einheiten zur Verfügung. Zusätzlich kann an Stelle des CNC-Materialvorschubes eine Formdreheinheit vor dem Schaltteller angebracht werden (bis 13 mm Durchmesser), so dass die Außenkontur oder Teile davon bearbeitet werden können, die anschließend im Spannbereich liegen.
Diese ebenfalls für die WINEMA RV10 weiter entwickelte CNC-Vordreheinheit kombiniert den Stangenvorschub mit einer Einstech- oder Drehoperation, bevor das Werkstück im Spannteller gespannt wird. Die Bearbeitung kann vor dem Spannteller bei Fertigung ab Coil und bei der Bearbeitung von der Stange bis Ø13mm durchgeführt werden, ohne dass lange Reststücke entstehen. Das Werkstück wird zudem während der Bearbeitung in einer Normspannzange zusätzlich fest gespannt.
Der Sägevorschub in stabiler Schwenkausführung ermöglicht einen Sägevorschub der wahlweise kontinuierlich hydraulisch mit Anschlag/Hubsensor einstellbar ist, oder als CNC gesteuerte Achse programmierbare Geschwindigkeiten und Positionen ermöglicht (z.B. zum schnellen Sägen von dünnwandigen Rohren). Der sehr dynamische Direktantrieb des Schalttellers in Verbindung mit einer von Winema entwickelten Stirnverzahnung verringert die Nebenzeiten auf unter 0,3 Sek.
Die RV10 Flexmaster bietet auch die Möglichkeit an, an bis zu 4 radialen Bearbeitungsstationen Bohr-, Dreh- oder Fräsoperationen durchzuführen (Gewindefräsen bzw. Konturfräsen). Mit einem anflanschbaren Winkelkopf können auch Bearbeitungen wie das Fräsen von Schlüsselweiten, Mehrkantfräsen, Schlitzen, stirnseitliches Teilkreis Bohren, Konturfräsen usw. in horizontaler Ebene durchgeführt werden.
Elementarer Bestandteil des Pflichtenheftes bei der Entwicklung der Maschine war die Doppelbearbeitung von Werkstücken: Das gleichzeitige Zuführen von 2 Werkstücken bzw. Stangen oder Coils an jeweils zwei Spannstationen. Durch das Doppelschalten ergibt sich eine optimale Aufteilung der 10 Spannstationen. In dieser Ausführung stehen für jedes Werkstück immer noch zwei 2 radiale Bearbeitungseinheiten zur Verfügung. Es können zudem ebenfalls 2 zwei CNC Vordreheinheiten vor dem Schaltteller eingesetzt werden. Mit dieser Ausstattung können auch anspruchsvollere Werkstücke in Doppelfertigung hergestellt werden.
Auch eine gleichzeitige Bearbeitung von zwei unterschiedlichen Werkstücken ist durch die Doppelschaltung möglich. Interessant für alle Varianten bei denen als Endprodukt jeweils 2 Werkstücke für einen Satz benötigt werden (Hülse/Deckel).

Anwendungsbeispiele

Technische Daten

  • Max. Werkstoffdurchmesser:
    Stange/Coil bis Ø 13mm bei Aufbau einer CNC-Vordreheinheit (sonst bis Ø15mm), Einzelteil 16mm

  • Max. Werkstücklänge: 80 mm (Standard)
  • Spannstationen: 10
  • Stückleistung pro Min.: max.100 ( bei Doppelfertigung)
  • Bearbeitungseinheiten: max. 22
  • Max. Hub Bearbeitungseinheiten: 90 mm
  • Steuerung: CNC
  • Spannsystem: Hydraulische Zweibackenfutter
  • Pinolenvorschub: Hydraulisch mit CNC-Ventilen und Linearmaßstäben
Prospekt RV10