Project Description

RV20 FLEXMASTER EVOLUTION

Die WINEMA RV 20 Flexmaster Evolution ist die konsequente Weiterentwicklung der RV 20/8 Flexmaster. Diese CNC gesteuerte Rundtaktmaschine ist für die spanende Bearbeitung von Werkstücken in einer Aufspannung mit einer typischen Teilegröße im Durchmesserbereich von 4 bis 30 mm ausgelegt, kann jedoch Stangen bis zu 42 mm Durchmesser zuführen. Die Maschine ist mit einem vertikalen Schaltteller mit 8 Spannstationen ausgestattet. Die Werkstücke können von maximal 14 axialen und 3 radialen Einheiten bearbeitet werden.

Vor dem Schaltteller kann eine Einstecheinheit angebracht werden (bis 20 mm Durchmesser), so dass die Außenkontur oder Teile davon bearbeitet werden können, die anschließend im Spannbereich liegen. Eine optimierte Vordrehstation kombiniert den Stangenvorschub mit einer Einstechoperation bevor das Werkstück im Spannteller gespannt wird. Damit kann das Einstechen vor dem Spannteller auch bei der Bearbeitung von der Stange durchgeführt werden, ohne dass dabei lange Reststücke entstehen. Das Werkstück wird während des Einstechens in einer Normspannzange fest gespannt.Für die Bearbeitung von Rohren oder Profilen können mit dem Standard Spannzangenvorschub Stangen bis zu 42 mm Querschnitt eingelegt und gesägt werden. Die Werkstücklänge kann im Standard bis zu 180 mm betragen, je nach Bearbeitungsumfang maximal 200 mm.
Der Sägevorschub sitzt auf einem Linearschlitten, der sowohl die Sägeposition als auch den Sägehub als CNC gesteuerte Bewegung ermöglicht (unabdingbar zum schnellen Sägen von dünnwandigen Rohren).
Die innengekühlten Einheitenträger und Trommelkonsole erhöhen die thermische Stabilität und steigern die Fertigungsgenauigkeit.

Durch eine verbesserte Raumgestaltung kann an der Entladestation eine zusätzliche Bearbeitung stattfinden sowie eine Abgreifeinheit zum Entladen sensibler Werkstücke angebracht werden.

Die Flexmaster Evolution bietet die Möglichkeit zum Einsatz einer HSK 32 oder HSK 40 Spindel für radiale Bohr- Fräsoperationen (Gewindefräsen/ Konturfräsen) oder auch eines Winkelkopfs zur stirnseitlichen Bearbeitung (Schlüsselweiten, Mehrkantfräsen, Schlitzen, Bohren, Konturfräse).

Bei Maschinen zur Bearbeitung von Werkstücken mit maximal zwei Querbearbeitungen kann die Fronttür nun komplett geöffnet werden und bietet noch bessere Zugänglichkeit des Arbeitsraumes.

Ein wesentlicher Bestandteil des Lastenheftes war die Vorgabe einer Rüstzeit von maximal 2h für die Maschine bei wiederholtem Rüsten. In dieser Zeit kann bei Fertigung ab Stange, von Werkstück zu Werkstück, inklusive Spannmitteltausch (Durchmesseränderung), Werkzeuge, Programme Rüstdaten, und dem Einfahren (ohne Maßoptimierungen) gerüstet werden.

Anwendungsbeispiele

Technische Daten

  • Max. Werkstoffdurchmesser:
    Stange bis 42mm
    Einzelteil 50mm
  • Max. Werkstücklänge: 200 mm
  • Spannstationen: 8
  • Stückleistung pro Min.: 1-50
  • Bearbeitungseinheiten: max. 17
  • Max. Hub Bearbeitungseinheiten: 60/90 mm
  • Steuerung: CNC
  • Spannsystem Backen, (Zangen)
  • Pinolenvorschub: Hydraulisch mit NC-Ventilen
Prospekt RV20